Drucken

Am vergangen Wochenende starteten die Vilsener Radsportler Melanie und Jochen Hollwedel in der Kurzdistanz 34 km sowie Manja Wall und Günter Kellner in der Mitteldistanz 62km bei der etablierten 15. MTB Veranstaltung in

Clausthal-Zellerfeld zusammen mit rund 300 Teilnehmern. Die technisch eher einfache Strecke fordert auf 780 Hm pro 34km Runde mit steilen und langen Anstiegen vor allem die konditionellen Fähigkeiten ab. Die Mischung aus schnellen Forststraßen, ruppigen Ziehwegen und verwinkelten Single-Trails sind bezeichnend für typisches Mountainbike-Terrain im Oberharz. Melanie Hollwedel lieferte sich einen spannenden Zweikampf um Platz 4, bis Sie auf einer Abfahrt glimpflich stürzte und ihr die Konkurrentin Tina Schwiedergoll, die auch zuletzt in Altenau mit 4 Minuten Vorsprung Zweite wurde, davon fuhr. Überraschenderweise konnte Melanie Hollwedel zurückkämpfen und konnte Schwiedergoll am letzten Anstieg den Zahn ziehen und mit 22 Sekunden Vorsprung den 4.Platz behaupten. Weniger gut lief es für Vorjahressieger Jochen Hollwedel, dessen Schaltung versagte. Er musste sich schlussendlich mit dem 6. Platz begnügen.
Eine überlegenen Tagessieg fuhr die in der Mitteldistanz gestartete Vilsenerin Manja Wall ein, die mit über 26 Minuten Vorsprung Ihre Konkurrentinnen hinter sich lassen konnte. Günter Kellner, der ebenfalls die 68km in Angriff nahm, wurde sechster bei den Senioren 3.