rsv-logo_xs2.jpgimage018.jpgimage010.jpgimage014.jpgimage008.jpgandis-radsportfotos.jpgimage004.jpgimage024.jpgimage023.jpgimage022.jpgimage029.jpgimage015.jpgimage017.jpgimage026.jpgimage027.jpgimage007.jpgimage006.jpgimage019.jpgimage003.jpgimage021.jpgimage016.jpgimage020.jpgimage012.jpgimage009.jpgimage011.jpg2_shark-logo.pngimage013.jpgrsv-logo_xs.jpgimage005.jpgimage028.jpgimage001.jpgimage002.jpgrsv-logo_xs3.jpgimage025.jpg

Fast 1000 Teilnehmer, darunter auch drei Akteure des RSV Bruchhausen-Vilsen, nahmen an den erstmals 1998 ausgetragenen

und damit Deutschland ältesten MTB Marathon am vergangenen Aprilwochenende teil. Auf der 40km Schleife im Naturpark Kellerwald konnten sich die Protagonisten in der noch jungen Saison an der Gilsbergsteigung bei bestem Wetter messen. Nach dem Trainingslager auf Mallorca konnte sich RSVler Jochen Hollwedel bereits auf den 16.Platz (Masters 2) festsetzen. „Mit den nicht erholten Beinen kann die Form noch besser werden!“ ist sich Hollwedel sicher. Ebenfalls in der Aufbauphase, bewies Melanie Hollwedel schon jetzt eine bestechende Form. Nach 2010 konnte sie ihre Bestzeit auf dieser Strecke um satte 25 Minuten verbessern. Damit rangierte sie sich auf den 6. Platz bei den weiblichen Masters 1. Bei diesem beachtlichen Leistungssprung ist in dieser Saison noch mehr drin zeigte sich Melanie Hollwedel äußerst zufrieden. Langstreckenspezialist Günter Kellner, der in der 80km Distanz startete, konnte bei den Masters 3 in 4:38:15 das nötige Durchhaltevermögen beweisen und platzierte sich damit ebenfalls auf einen hervorragenden 11.Platz.