image005.jpg2_shark-logo.pngimage026.jpgimage022.jpgimage010.jpgimage006.jpgimage023.jpgimage025.jpgimage019.jpgrsv-logo_xs3.jpgimage028.jpgimage009.jpgrsv-logo_xs.jpgimage027.jpgimage013.jpgimage014.jpgimage016.jpgimage004.jpgimage012.jpgimage017.jpgimage024.jpgimage001.jpgimage015.jpgimage018.jpgrsv-logo_xs2.jpgimage002.jpgimage021.jpgimage008.jpgimage011.jpgimage007.jpgimage029.jpgimage020.jpgimage003.jpgandis-radsportfotos.jpg

Seit mittlerweile 17 Jahren ist Kollerbeck Treffpunkt der schnellen Mountainbiker mit ordentlich Druck in den Beinen. Am vergangen Pfingstsamstag, bei fast 30 Grad, war eine wohltuende Erfrischung bei einer Bachdurchfahrt im Startgeld inbegriffen. Wer am Ende des Rennens sich

seiner Kontrahenten noch nicht entledigt hatte und ein paar Körner aufgeschont hatte, konnte kurz vor dem Ziel an einer bissigen 300 Meter langen Steigung die Entscheidung suchen. Die Nachwuchsfahrerin Evke Hollwedel vom Radsportverein Bruchhausen-Vilsen kann mit Ihren 11 Jahren auch schon mal mit Ihren älteren männlichen Kollegen der U15 mitfahren wie sie es beim gemeinsamen Start der Klassen U13/U15/U17 gleich mal unter Beweis stellte. So führte Evke souverän das gesamte U13 Rennen an und konnte sich an der Zielsteigung schiebend und völlig verausgabt den ersten Platz mit einer Zeit von 0:32:46 und fast 3 Minuten Vorsprung sichern. Und nicht nur das. Auch die U13 Jungs lagen heute weit hinter ihr! Während sich Evke noch über ihr Klasse Leistung freute kämpfte sich Vater Jochen Hollwedel in die TOP 10 im größten Feld mit 33 Mann der Senioren 1. Er sicherte sich am Ende den 9. Rang und freute sich aber heute mehr über den klasse Erfolg seiner Tochter.