rsv-logo_xs.jpgrsv-logo_xs2.jpgimage007.jpgimage016.jpgimage025.jpgimage023.jpgimage014.jpgandis-radsportfotos.jpgimage004.jpgimage029.jpgimage026.jpgimage018.jpgimage013.jpgimage003.jpgimage006.jpgimage022.jpgimage011.jpgimage027.jpgimage020.jpgimage001.jpgimage012.jpgimage005.jpgimage009.jpgimage008.jpgimage010.jpgimage021.jpgimage017.jpgrsv-logo_xs3.jpg2_shark-logo.pngimage019.jpgimage002.jpgimage028.jpgimage024.jpgimage015.jpg

Lisa und Ecki waren am WE in Hannover. Zur Nachmeldung mussten beide schon Samstag die Formalitäten klären, bevor am Sonntag aus der letzten Nachmelder Reihe gestartet wurde...
Im "mixed Team"

(nein es gab keine derartige Wertung) kämpften sie sich tatsächlich in die Spitzengruppe. Kurz darauf kam Ecki bei einer Einengung zu Fall bei dem er sich ein paar Schürfwunden zuzog. Lisa hielt an. Beide traten nach wiederauflegen der Kette die erneute Verfolgung an. Die Beiden holten immer wieder versprengte Fahrer ein, die das angeschlagene sharkscheTempo aber nicht mitgehen konnten. Ganz nach vorne konnten sie dann nicht mehr fahren. Lisa erreichte in Ihrem ersten Rennen, dennoch einen unglaublichen 6. Rang (2.AK) in der Gesamt-Frauenwertung (100 Frauen), mit nur etwas über 3 Minuten Rückstand auf die routinierte Erstplatzierte Britta Wiessner. Da haben wir unter uns einen Rohdiamanten, der nur noch geschliffen werden muss. Herzlichen Glückwunsch Lisa. Ecki wurde 84zigster (29.AK) bei rund 640 Starter. Er war unter diesen Umständen jedoch sehr zufrieden mit seiner Leistung.