image007.jpgrsv-logo_xs2.jpgimage027.jpgrsv-logo_xs.jpgimage020.jpgimage024.jpgimage018.jpgimage022.jpgimage002.jpgimage001.jpgandis-radsportfotos.jpgimage025.jpgimage028.jpgimage019.jpgimage009.jpgimage015.jpgimage004.jpgimage003.jpgimage010.jpgimage017.jpgimage021.jpgrsv-logo_xs3.jpgimage029.jpgimage026.jpgimage005.jpgimage008.jpgimage023.jpgimage013.jpgimage012.jpgimage011.jpg2_shark-logo.pngimage016.jpgimage006.jpgimage014.jpg

Grundsätzliches:

    Jeden Tag wiegen zur gleichen Uhrzeit
    Anstatt 3 Mahlzeiten sollten 5 angestrebt werden. Ein Essen alle 3 Std. essen bewirkt einen ausgeglichenen
    Stoffwechselspiegel und die Vermeidung von Heißhunger. Große Mahlzeiten  kann der Körper nicht effektiv verdauen.
    Zu jeder Mahlzeit unbedingt trinken
    Keine Snacks, Schokoriegel
    natürlich kein Fastfood
    nichts Fritiertes
    möglichst kein raffninierten Zucker (lieber Honig)

Morgens

    kohlehydrathehaltig
    Müsli
    Schwarzbrot

Mittags

    kohlehydratehaltig, eiweißhaltig ( jedoch nicht übermäßig)
    kein fettes Fleisch

Abends

    kohlehydratearm
    eiweißhaltig, körper verarbeitet dieses nachts, Muskelregneration und Aufbau.
    Ei (ohne Eigelb)
    Früchte
    Fisch
    Oliven
    Nüsse ungesalzen


Wichtig ist Energiezuführung nach intensiven Trainingseinheiten und Wettkämpfen
nach dem Training oder Wettkampf innerhalb der nächsten Stunde (Körper ist nur in diesem Moment zu 100% bereit die verlorene Energie wieder aufznehmen)
Flüssigkeitsverlust ausgleichen! Apfelschorle, wenig Zucker, Fruchtzucker, Fruchtmolke eignet sich hervorragen, Hefeweizen, Vorsicht mit ISO Drinks!!!
Kohlenhydrate aus Schwarzbrot/Vollkornbrot mit Käse