image013.jpgimage022.jpgimage014.jpgrsv-logo_xs2.jpgimage009.jpgimage003.jpg2_shark-logo.pngimage021.jpgimage017.jpgimage024.jpgimage001.jpgimage015.jpgimage011.jpgimage008.jpgimage012.jpgimage020.jpgimage025.jpgimage010.jpgimage028.jpgimage023.jpgrsv-logo_xs3.jpgimage029.jpgimage005.jpgimage004.jpgimage016.jpgrsv-logo_xs.jpgandis-radsportfotos.jpgimage018.jpgimage027.jpgimage019.jpgimage007.jpgimage026.jpgimage006.jpgimage002.jpg

Oder vielmehr: Wie ist das mit Radrennfahrern und Frauen?
Es gibt nicht wirklich viele gute Gründe sich als Frau mit einem Radfahrer einzulassen, der Radrennen bestreiten will. Gut vom knackigen Poo mal abgesehen.

 

Radrennfahrer sehen erstmal ziemlich schrecklich aus:

- zum einen ist ihr Gesicht eingefallen
- sie sind knochig, hager und ausgemergelt (bezeichnen es aber selbst als Rennreife)
- ihr Körper ist zerschunden und manche sind vernarbt
- positiv hervorzuheben sind jedoch die gepflegten Beine. Aber das war es jedoch auch schon.

 

Radrennfahrer Psyche:

- es ist auffällig das Radrennfahrer komische und sonderbare Typen sind
- sie haben oft merkwürde unnatürliche Lebensgeschichten
- sie wohnen oft noch zu Hause bei Mutter
- sie sind meistens mit sich selbst beschäftigt

Diese ganzen Umstände sind auch der Grund warum Sie soviel Rennrad fahren

 

alltägliche gemeinsame Zeit in der Partnerschaft:

- wenn Radrennfahrer arbeitsfähig sind und auch einen Job haben, werden sie unter der Woche nachmittags bis abends trainieren
- es mussen unfassbare Mengen an Nahrungsmitteln durch die Versorgung bereitgestellt werden
- die gemeinsame abendliche Zweisamkeit wird durch die Couchregeneration maßgeblich negativ geprägt
- hinzu kommt ständiges gejammer über aktuellen Körperzustand und abschließend der Satz: "Schatz, am Wochenende ist in... ein Rennen/Vorbereitungs-RTF/große 3-4 stündige Trainingsausfahrt"
- ist das Wochenende gekommen und das Rennen bestritten, ist das "Danachgejammer" ein Witz ggü. dem "Unterderwochedanachgejammer"
- abends im Edel-Restaurant reicht dem hageren Typen die Portion nicht aus und er beschwert sich darüber erheblich
- bei allen möglichen Treffen/Verabredungen an dem min. ein weiterer Radsportler teilnimmt ist das herrschende Thema "Radsport"
- medizinische Vorträge z.B. vermindertes Sexverlangen durch Druckpunkte im Sattel (ein höherwertiger und teurer Sattel könnte das Problem mindern)
- kein balzen vor Rennen oder intensiven Trainingseinheiten
- Geld wird überwiegend in Material investiert

Urlaub:

- im Frühjahr findet ein Trainingscamp Urlaub statt, bei dem sich die Frau genau überlegen muss ob sie daran teilnehmen möchte und persönliche Radsportbetreuerin (Massagen, Essen anreichen, Zuhörerin der heutigen Tour) spielen möchte
- es geht so oder so immer in hügelige warme Gegenden mit sportl. Radverleih
- ein Hotel am Strand ist nicht gut für Material wg. salzige Luft, dem ganzen Sand
- wichtig sind immer die Startbedingungen, nicht mitten in der Stadt, lieber abseits wo nichts los ist und möglichst viel Langeweile für die Radsportbetreuerin aufkommen kann damit sie sich auf das wesentliche konzentrieren kann
- nach Regenfahrten und parken des Materials im Wohnbereich muss auch mal im Urlaub geputzt werden
- Das Rad wird mit dem einzigen Küchenlappen der (falls ich es noch nicht erwähnt habe) "Appartmentbehausung" geputzt
- an dem Tag der Trainingspause wird der Ausflugsort durch den Radsportler bestimmt, da er die Gegend am besten kennt und Menschenansammlungen meiden möchte
- gemeinsame Shoppingtouren sind nicht möglich, da der Radsportler sich in der Regenerationsphase befindet und "laufen" zur Regeneration völlig ungeeignet ist.

 

falls ein zweiter Urlaub möglich ist gelten min. folgende Anforderungen:

- Rad muss (zur Sicherheit) mit
- inoffiziell werden alle o.g. Punkte beachtet und verfolgt

Zusammengefasst muss Rennfahrers Frau in allen Lebenslagen den Radsport ertragen, was über über Jahre immer wieder eine neue Dimension erlangen kann. Wenn ein Radrennfahrer überhaupt eine Frau abbekommt ist diese Frau absolut verzweifelt, dass sie keinen vernüpften Typen abbekommt ODER ja ... sie fährt selbst Rennrad.